Sechs Tipps für einen sicheren und stressfreien Flug mit Haustieren

Es ist Ihr erstes Mal, dass Sie Fluffy in Ihren Urlaub mitnehmen. Aufregend, nicht wahr? Allerdings kann das Reisen mit dem Flugzeug eine echte Katastrophe für Sie und Ihr Haustier sein, wenn Sie die notwendigen Vorbereitungen nicht treffen. Sind Sie und Ihr Haustier bereit für die Reise? Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, Ihre Reise mit Haustieren sicher, unkompliziert und komfortabel zu gestalten.

Die Richtlinien für Haustiere kennen

Fluggesellschaften, die ihren Passagieren erlauben, ihre Haustiere mit auf den Flug zu nehmen, schreiben bestimmte Richtlinien vor. Allerdings sollten Sie sich mit den Richtlinien der von Ihnen gewählten Fluggesellschaft vertraut machen, um Stress für Ihr Haustier und Unannehmlichkeiten für Sie zu vermeiden. Einige Fluggesellschaften können die Mitnahme von kleinen Hunden und Katzen in der Kabine erlauben, während andere verlangen, dass Haustiere für den Rest des Fluges unter der Kabine untergebracht werden. Verstehen Sie die Einschränkungen der Fluggesellschaft in Bezug auf Haustiere, um Probleme zu vermeiden. Abgesehen von diesen, müssen Sie auch die Regeln für Haustierträger und alle Gesundheits- und Immunisierungsanforderungen, die von der Fluggesellschaft festgelegt werden, kennen.

Besuchen Sie den Tierarzt

Lassen Sie Ihr Haustier vor Ihrem Flug überprüfen. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob Ihr Haustier für Flugreisen geeignet ist. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Haustier alle notwendigen Impfungen erhalten hat, um die Vorschriften über die Haustier-Impfung der Fluggesellschaft zu erfüllen. Bitten Sie den Tierarzt, Ihnen ein Gesundheitszeugnis für Ihr Haustier auszustellen; Sie benötigen dieses Dokument an verschiedenen Stellen auf Ihrer gesamten Reise. Stellen Sie sicher, dass es innerhalb von mindestens 10 Tagen nach Ihrer Abreise datiert ist.

Wählen Sie Ihren Flug mit Bedacht aus

Wenn möglich, entscheiden Sie sich für Direktflüge, da ein Flugzeugwechsel Stress für Ihr Haustier bedeutet. Um den Stress, den Ihr Haustier während der gesamten Reise ertragen muss, zu reduzieren, sollten Sie versuchen, einen Non-Peak-Flug zu machen, bei dem es weniger Passagiere und mehr Kabinenraum gibt. Vermeiden Sie auch eine hektische Reisezeit wie im Sommer und in den Ferien, da mehr Passagiere mehr Stress für Ihr Haustier bedeuten.

Investieren Sie in einen Haustierhalter

Es wäre ziemlich unklug, seinen pelzigen Freund ohne einen Träger zu ziehen, um das Haustier sicher zu halten. Wenn Sie also noch keinen haben, kaufen Sie einen Träger, der für die Größe Ihres Haustieres geeignet ist. Achte auch darauf, dass es bequem ist. Es sollte es Ihrem Hund oder Ihrer Katze ermöglichen, aufzustehen, sich zu setzen, sich hinzulegen und sich bequem zu bewegen. Erlauben Sie Ihrem Haustier, sich vor Ihrem Flug mindestens vier Wochen lang an die Reiseträger zu gewöhnen. Dies wird den Stress während des Fluges verringern.

Vermeiden Sie es, Ihr Haustier vor Ihrer Reise zu füttern

Die Chancen stehen gut, dass die Fütterung Ihres Haustieres innerhalb von vier bis sechs Stunden vor Ihrem Flug zu übermäßigem Unbehagen und Stress führt. Aber du kannst vor deinem Flug kleine Mengen Wasser geben.

Bringen Sie ein Foto von Ihrem Haustier mit

Reisen mit Haustieren können zu einem schrecklichen Erlebnis werden, wenn das Haustier von seinem Besitzer getrennt wird. Das Foto Ihres Haustieres wird sich in solchen Fällen als nützlich erweisen. Sie werden Ihr fehlendes Haustier leicht finden, indem Sie das Foto dem Flugpersonal zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.