Reise-Fragen und Antworten: Die Europäische Union

Frage: „Ich lebe in Amerika und mache nächsten Sommer Urlaub in Spanien. Ich würde auch gerne nach Italien gehen, und ich weiß, dass ich von Spanien aus dorthin fahren kann. Meine Frage bezieht sich auf meinen Reisepass; muss ich ihn vorzeigen, wenn ich die Grenze von Spanien nach Italien und umgekehrt überschreite? Ich weiß, dass sie beide in der Europäischen Union sind, also bin ich mir nicht sicher, ob normale Grenzkontrollen gelten. Wenn möglich, möchte ich meinen Pass nicht mit mir herumtragen.“

Antworte:

Während Spanien und Italien beide in der Europäischen Union sind, benötigen Sie für den Grenzübertritt weiterhin Ihren Reisepass und die üblichen Ausweispapiere – wie z.B. Krankenversicherungsunterlagen -.

Es ist ein leicht zu machender Fehler. Im Vereinigten Königreich zum Beispiel braucht man keinen Pass, um die Grenze von England nach Schottland oder von Wales nach England zu überschreiten – es gibt also einen Präzedenzfall für dieses Denken. Die Europäische Union ist jedoch weitgehend eine politische Union – die Länder in ihr bleiben getrennt, und es gelten regelmäßige Grenzkontrollen.

Auf einer anderen Seite ist es zwar verständlich, dass Sie Ihren Reisepass nicht mitnehmen wollen, aber in einigen europäischen Ländern sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet. In Italien zum Beispiel hat die Polizei das Recht, aufzuhören und jeden jederzeit aufzufordern, Unterlagen über seine Identität vorzulegen. Es lohnt sich daher, in einen Geldgürtel oder ähnliches zu investieren, um Ihren Reisepass aufzubewahren, so dass Sie, wenn Sie angehalten werden, keine Probleme haben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.