Online-Reisebüros vs. High Street Reisebüros

Es war einmal, als die Leute einen Urlaub buchen wollten, gingen sie in das Reisebüro. Meistens auf einer stark frequentierten Hauptstraße zu finden, war das Reisebüro für mehrere Jahrzehnte der Beginn von Urlaubsträumen – bis ein neues, auffälligeres Kind in den Block kam.

Mit dem Aufkommen des Internetzeitalters hat sich das Leben für Reisebüros und Urlauber für immer verändert. Jetzt können wir online gehen und die besten Angebote für uns finden, ohne eine hohe Bearbeitungsgebühr an ein Reisebüro zu zahlen. Es ist einfach, unkompliziert und kann bequem von Ihrem Wohnzimmer aus erledigt werden – aber die Reisebüros gehen noch nicht aus dem Geschäft…. was hält also alle davon ab, in Internet-Ferienbuchungen zu wechseln?

Der größte Unterschied zwischen Online-Reisebüros und persönlichen, hochrangigen konventionellen Reisebüros ist eindeutig der persönliche Faktor. Mit einem herkömmlichen Reisebüro können Sie sich hinsetzen und Ihre Bedürfnisse mit einer konkreten Person besprechen, und Sie können Empfehlungen erhalten, während Sie surfen. Das Internet verliert diesen persönlichen Sinn ein wenig und kann erklären, warum einige noch nicht die Freuden der Internet-Ferien entdeckt haben.

Die Hauptsorge scheint jedoch die Sorge um die Internetsicherheit und den Schutz der Fahrgäste zu sein. Ferien sind teuer – das ist eine Selbstverständlichkeit – und viele Menschen fühlen sich einfach nicht wohl dabei, ihre Kreditkartendaten in einen gesichtslosen Computer einzugeben.

Wenn Sie deshalb noch keinen Urlaub online gebucht haben, sind Sie sicher. Verwenden Sie die üblichen Sicherheitschecks, bevor Sie Kartendetails eingeben, wie z.B. „https“ ist der Webserver oder ein kleines Vorhängeschloss-Symbol in der Adressleiste – dies bedeutet in der Regel, dass eine Website sicherheitsgeschützt ist, und Sie sind startklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.