Leichte Reisen Leichte Reisen Rechts

Beim Reisen geht es darum, leicht zu packen. Es ist keine gute Idee, so viel wie möglich auf den Rucksack zu packen, wenn du an neue Orte gehst. Die erste Regel ist immer, nur so viel zu packen, dass du ein paar Tage durchhältst.

Wenn Sie es nicht genießen, tonnenschwere Taschen mit sich herumzuschleppen, ist es besser, nur ein paar ausgewählte Kleidungsstücke mitzunehmen.
Du bist besser dran, wenn du nicht drei Turnschuhe, deine beiden Stiefel oder die vielen Hemden packst.

Wenn du dir Sorgen um Kleidung machst, kannst du einige davon kaufen, wenn du da bist, wo du hingehst. Denken Sie daran, dass je länger Sie an einem Ort bleiben, desto weniger Kleidung, Toilettenartikel und andere Accessoires Sie mitbringen. Denn wenn Sie dort ankommen, können Sie sich einfach umsehen und nach ein paar Hemden suchen, die Sie tragen können oder Sachen, die Sie benutzen können, während Sie mit der nächsten Etappe der Reise fortfahren.

Dinge dort drüben zu kaufen ist für dich einfacher, weil du Platz in deiner Tasche sparst und es dir das Tragen deiner Taschen erleichtert. Es sei denn, du hast Geld zum Verbrennen, kannst du es dir nicht leisten, Fremde zu bezahlen, die deine Taschen für dich tragen. Ein- oder zweimal, ja, wenn es besonders heiß ist und du es ruhig angehen willst. Aber da es sich lohnt, mit der Münze unterwegs weise zu sein, behalten Sie einfach das Geld und geben Sie es für Dinge aus, die zweifellos mehr Spaß machen werden.

Wenn du zu viele Dinge mitbringst, musst du entweder bereit sein, für die zusätzlichen Kosten zu bezahlen, wenn du sie nach Hause schicken lässt, oder du musst gezwungen sein, einige deiner alten Sachen zurückzulassen. Oder noch schlimmer, lassen Sie die ganz besondere Lampe zurück, auf die Sie Ihr Herz gelegt haben, oder die schlanke und bezaubernde Felljacke für Ihre dreijährige Nichte. Hinzu kommt, wie Sie eigentlich gehofft haben, daraus einen Einkaufsbummel zu machen, und Sie können sicher sein, dass es aus heutiger Sicht definitiv keine gute Idee ist, ein geladenes Gepäck mit sich herumzuschleppen.

Vergiss auch nicht, in deinem eigenen Wasser zu packen. Wenn du vorhast, alle touristischen Orte zu besuchen, die du in dieser Gegend finden kannst, sei darauf vorbereitet. Du wirst müde, schwitzt und wirst schließlich durstig. Wenn Sie keine eigene Wasserflasche bei sich haben, könnten Sie ein paar Dollar mehr kosten, als Sie normalerweise für das Zeug bezahlen. Es ist allgemein bekannt, dass die Preise an touristischen Orten etwas höher sind, als wenn man sie im Lebensmittelgeschäft oder Supermarkt kauft. Ganz zu schweigen davon, dass es sicherer ist zu wissen, woher Ihr Trinkwasser kommt. Es lohnt sich, vorsichtig zu sein, wenn man da draußen ist.

Wenn Sie also nichts wollen, was Ihre Reise verderben könnte, packen Sie einfach das absolut Wesentliche ein – dazu gehört auch Ihr Trinkwasser und nichts anderes. Wenn Sie Ihren Reisepass zusammen mit anderen wichtigen Reisedokumenten, Kleidung, Toilettenartikel, Erste Hilfe, zusätzliche Einkaufstaschen, Gadgets wie Mobiltelefone (vergessen Sie nicht das Ladegerät, wenn Sie planen, länger als drei Tage zu bleiben), dann sind Sie bereit. Für Kameraliebhaber empfiehlt es sich, eine zusätzliche Speicherkarte mitzubringen. Du willst nicht, dass du Bilder löschst, die du lieber behalten würdest, aber nicht kannst, nur weil es nicht genug Platz gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.