Das Problem des Pick Pocketing

Taschendiebstahl ist eines der größten Verbrechen, unter dem Touristen leiden. Die Gründe dafür sind einfach: Touristen tragen eher als Normalbürger ihre wertvollen Gegenstände mit sich herum und sind somit ein bevorzugtes Ziel für Taschendiebe.

Das Risiko von Taschendiebstahl ist höher, wenn Sie sich in einer Großstadt und insbesondere in einem überfüllten Gebiet befinden. Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie einen ausländischen Markt besuchen; während der kulturelle Nervenkitzel immens ist, sind diese Märkte auch erstklassige Standorte für Taschendiebe.

Um das Risiko zu minimieren, in die Tasche gesteckt zu werden – und um es weniger schädlich zu machen, wenn es passiert – führen Sie die folgenden Schritte aus:

Verteilen Sie Ihr Geld.

Tragen Sie im Urlaub kein Bargeld und keine Kreditkarten in einer einzigen Brieftasche mit sich. Verteilen Sie Bargeld und Karten in verschiedenen Bereichen, Taschen, Taschen und Taschen und vorzugsweise an verschiedene Personen in Ihrer Gruppe. Auf diese Weise, wenn ein Dieb etwas von dir in die Finger bekommt, hast du nicht alles verloren.

Ich will keine Gürteltasche / Gürteltasche.

Gürteltaschen (auch bekannt als Gürteltaschen) machen dich zu einem Ziel. Du schnallst im Wesentlichen etwas um deine Taille, das besagt: Hier ist es, wo ich meine wertvollen Gegenstände aufbewahre! Verwenden Sie stattdessen einen Geldgürtel, der unter der Kleidung versteckt werden kann, wenn Sie nicht aktiv eine Tasche in den Händen halten wollen. Wenn Sie eine Gürteltasche tragen müssen, lagern Sie nur Gegenstände, die Sie sich leisten können, darin zu verlieren.

Keine Elemente anzeigen.

Diebe können oft den Umriss dessen sehen, was es sich um die Tasche eines anderen handelt – das gilt besonders für Geldbörsen. Lagern Sie Gegenstände nicht in Ihren Gesäßtaschen, wo immer es möglich ist, und wenn nötig, schieben Sie sie fest hinein, damit sie sich nicht leicht entfernen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.